Verkehrsrecht

Als Fachanwalt für Verkehrsrecht vertreten wir mit unserer langjährigen Erfahrung Ihre Interessen konsequent, ehrgeizig, zuverlässig, schnell und sind Ihnen bundesweit behilflich.

Hatten Sie einen Verkehrsunfall, egal ob selbst verschuldet oder unverschuldet? Vor allem bei einem unverschuldeten Unfall haben Sie immer das Recht, auf Kosten der gegnerischen Versicherung einen Rechtsanwalt zu beauftragen. Wir kümmern uns um Details wie Empfehlung eines Sachverständigen zur Erstellung eines Schadengutachten, übernehmen die Unfallregulierung und prüfen Ansprüche wie Mietwagen / Nutzungsausfallentschädigung, Wertminderung und bei einem Personenschaden Ihren Anspruch auf Schmerzensgeld.

Versicherungen versuchen oftmals Leistungen zu kürzen und verweigern Zahlungen oder Teile davon. Daher kontaktieren Sie bei einem unverschuldeten Unfall immer einen Anwalt, um Ihre Rechte durchzusetzen - wir helfen Ihnen schnell und kompetent weiter.

Bei einem (vermeintlich) selbst verschuldeten Unfall kann die Beratung eines Fachanwalt ebenfalls von Vorteil sein, denn wenn beispielsweise Ihr Unfallgegner ein starkes Auftreten am Unfallort hatte und Sie vielleicht im Nachhinein nicht mehr ganz sicher sind, ob Sie tatsächlich zu 100% an dem Unfall schuld sind, so sind wir Ihnen ebenso behilflich den Unfall entsprechend aufzuarbeiten und zu prüfen.

Sie haben Probleme mit der Polizei oder Ermittlungsbehörden wegen zu schnellen Fahrens, einem Rotlichtverstoß und haben einen „Blitzerbescheid“ erhalten? Sie sind auf der Autobahn in eine Abstandsmessung geraten oder zu schnell gefahren? Ein Bußgeldbescheid / Ordnungswidrigkeitsverfahren (Owi) muss nicht immer korrekt sein. Äußern Sie sich gar nicht dazu, sondern lassen Sie dies immer einen erfahrenen Anwalt für Sie erledigen, denn wir können die Akteneinsicht beantragen. Auch ein harmloser Anruf Ihrerseits wird bereits notiert und kann als Schuldeingeständnis gewertet werden. Im schlimmsten Fall drohen Ihnen Fahrverbot, MPU oder gar der Führerscheinentzug.

Daher sollten Sie dem bekannten Spruch „Sagen Sie nichts ohne eine Anwältin / einen Anwalt“ gerecht werden und Schweigen. Wir prüfen, wie sich der Stand aus Sicht der Ermittlungsbehörden darstellt, beraten Sie und entwickeln eine entsprechende Verteidigungsstrategie.

Ebenfalls vertreten wir Sie im Verkehrsstrafrecht, beispielsweise wenn Ihnen Unfallflucht, Konsum von Drogen (Verstoß gegen das BtMG), Alkohol oder eine Körperverletzung vorgeworfen werden.

Zu unseren Mandanten gehören Privatpersonen, Gewerbetreibende, Speditionen, Taxiunternehmen.

Sie erreichen uns telefonisch in Cottbus 0355 25040 oder Hoyerswerda 03571 428251. Wir vertreten Ihre Rechte in der gesamten Region, u.a. auch in Bautzen, Dresden, Görlitz, Kamenz, Lübben, Lübbenau, Schwarzheide, Senftenberg, Spremberg, Weißwasser, im gesamten Bundesland und bundesweit.

Schwerpunktanwalt: Rechtsanwalt Roman Knapik